Discussion:
Merkbefreite und/oder lernresistente Hundebesitser (was: Warum neue Zuege, die schlechter (oder zumindest nicht besser) als alte Zuege sind?)
(zu alt für eine Antwort)
Volker Borchert
2013-11-06 23:35:04 UTC
Permalink
Raw Message
Im Allgemeinen überlebt es der Hund nicht und die Oma lernt dazu.
Ich bin mal zu einer Haustüre raus auf den Bürgersteig, abends, falle
fast über irgendeinen Strick, links von mir fängt ein Weib zu keifen
und mich übelst zu beschimpfen an, rechts knallt es einen Minihund
gegen eine Treppe, worauf die Töle auch zu jaulen anfängt.
Anstelle das Vieh halbwegs kurz an der Leine zu halten werde ich
beschimpft, weil ich angeblich fast ihren Hund (Hund? Welchen Hund?
Fußhupe!) gekillt habe. Ja, klar, muß ich ja sehen, abends um sieben,
wenn es gerade dunkel wird und zu schiffen beginnt, die paar mm dünne,
graue Schnur, ist ja auch ein Gegenstand, mit dem man immer und
allezeit zu rechnen hat.
Einige Hundebesitzer haben schlicht und einfach einen Dachschaden
und/oder sind einfach nur unwissend. Zur Illustration:

1. Umreiten zu dritt im großzügigen Halbkreis zwei Frauen, deren eine
eine Leine umklammert, an deren anderem Ende sich ein etwa kniehohes
belferndes Etwas sich halb erdrosselt. Die Frau am anderen Ende der
Leine ruft uns hinterher, wir möchten doch bitte nochmal zurückkommen,
damit er sich mal abreagieren könne. Klar doch, gerne, aber dann
reagiert sich mein Pferd - 174cm, 680kg, Eisen rundum - auch mal ab.
Wirklch gewinnen kann dabei keiner, aber der Verlierer steht fest.
2. Begegnen zu zweit Mann mit Hund Kategorie "Gutverdienender Jurist als
Ehegatte und Financier darf teuren Zeitvertre^WRassehund der Gnädigen
Frau Gemahlin am Sonntag auch mal Gassi bzw. Wiesi führen". Besagte
teure Rassetöle spielt Haschmich am Schweif des anderen Pferdes.
Dessen Reiterin warnt "wenn sie tritt". Keine Reaktion. Ich ergänze
"dann ist der Hund hin". Und $GÖTTERGATTE pampt zurück "dann möchte
ich nicht in Ihrer Haut stecken". Eine wirklich passende - Stichwort
"Wesenstest" - Antwort konnte ich mir zum Glück verkneifen.
3. Während Longenstunde auf Außenplatz bricht ein Hund durch den den
Platz umrandenden Gehölzstreifen. Ich mache mich zu Fuß auf den Weg,
folge dem dann endlich doch zu seinem Herrchen zurückkehrenden Hund
einige hundert Meter über den Maindamm und durch einen weiteren
Gehölzstreifen und spreche das Herrchen an, da sei ein Reitplatz
und wenig sattelfeste Anfänger flögen schon mal runter, wenn es im
Gehölz raschele und prassele. Ach, das habe er ja gar nicht gewußt,
höhöhö. Prollen kann ich auch: Hosenbein hoch und Socken runter,
sodaß die scheckkartengroße Narbe von einem offenen Knöchelbruch
sichtbar wird, und "ich finde das nicht so furchtbar lustig". Und
betroffenes Schweigen zeigt, der war einfach nur unwissend und/oder
ungehobelt, aber immerhin lernbereit.
--
"I'm a doctor, not a mechanic." Dr Leonard McCoy <***@ncc1701.starfleet.fed>
"I'm a mechanic, not a doctor." Volker Borchert <***@despammed.com>
frank paulsen
2013-11-07 12:42:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Volker Borchert
Einige Hundebesitzer haben schlicht und einfach einen Dachschaden
1. Umreiten zu dritt im großzügigen Halbkreis zwei Frauen,
"pot, kettle, black"
--
frobnicate foo
Loading...